Zu den typischsten Urlaubsorten während der Wintersaison gehören Wintersportgebiete. Tausende von Leuten kommen von Dezember bis Ostern (in den besten Jahren) in einem der 38 Wintersportgebiete in Spanien zusammen, die sich zwischen Aragón, Asturias, Cantabria, Castilla und León, Cataluña, Galicia, Madrid, La Rioja und Andalusien befinden. Letzteres hat den Sierra Nevada als Wahrzeichen, gekrönt vom Gipfel des Veleta in einer Höhe von 3392 m.

Es verfügt über Abhänge für alle Erfahrungslevel, es ist das einzige Wintersportgebiet in Andalusien und es liegt nahe an großen andalusischen Städten wie Granada und Málaga, was Wochenendausflüge ermöglicht und es zu einem der meistbesuchten Urlaubsorten während der Wintersaison macht. Darum haben wir hier bei Wiber os einen dreitägigen Streckenplan ausgearbeitet, um von Málaga nach Sierra Nevada zu gelangen und ein Wochenende in den Bergen zu genießen.

Unsere #WiberErfahrung wird am Málaga-Flughafen beginnen, wo wir unser Wiber-Auto mieten und zu unserer Reise nach Sierra Nevada aufbrechen. Und ja, wir werden unterwegs einige Male anhalten, um die wichtigsten Touristen-Attraktionen in Andalusien zu besuchen. Nachdem Sie diesen Plan gelesen haben, müssen Sie nur noch ein paar Freunde dazu holen und einen USB-Stick mit Ihrer Lieblingsmusik bereit halten.

VON MÁLAGA NACH SIERRA NEVADA: WIE MAN HINKOMMT

Die Entfernung zwischen Málaga und Sierra Nevada beträgt 178 Kilometer und kann in etwa zwei Stunden bewältigt werden, eignet sich also ideal für einen Tagestrip, aber wir werden das meistmögliche herausholen und Granada besuchen, eine der wichtigsten Städte Andalusiens.

Aber bevor wir anfangen, verraten wir Ihnen einen interessanten Fakt über Sierra Nevada: Es ist das am weitesten südlich gelegene Wintersportgebiet Europas und wahrscheinlich das einzige auf der Welt wo man, wenn man möchte, im Frühling morgens Skifahren gehen und nachmittags an einen der schönsten Strände in Costa del Sol legen kann. Klingt schön, nicht wahr?

Also, wie gesagt beginnen wir unseren Trip in Málaga und fahren direkt nach Granada, einer Stadt mit einer großen Auswahl an kulturellen Aktivitäten und einer hervorragenden Küche.

TAG 1: WAS ES IN GRANADA ZU SEHEN UND ZU TUN GIBT

Natürlich, wie wohl bekannt ist, umläuft diese Stadt die Alhambra, ein von Menschenhand geschaffenes Wunder; der Besuch dort ist also definitiv Pflicht. Ein weiterer Ort, der einen Besuch wert ist, ist die Casa del Chapiz, ein maurisches Haus im Albaicín-Viertel, das man von der Cuesta del Chapiz (Nr. 22) aus betreten kann (es mag aussehen wie ein Privatgebäude, aber es ist Granadas Schule für Arabien-Studien und einer der spektakulärsten Orte in der Stadt).

Ein anderer wesentlicher Besuch ist der des Aussichtspunktes von San Nicolás, einer der Höhepunkte der Stadt und eine Stelle, von der aus man den wunderbaren Blick auf die Alhambra und den Sierra Nevada (unser nächstes Ziel) genießen kann. Man kommt am besten eine Stunde vor dem Sonnenuntergang her und erfreut sich an einem wunderschönen Sonnenuntergang vor Ort (wir versprechen, dass Sie diesen Anblick nie wieder vergessen werden!).

Natürlich ist das Albaicín-Viertel einer der schönsten Orte in Granada. Es ist mehr als nur ein Stadtviertel; es ist eine weiße Kleinstadt innerhalb der Stadt und bietet sich für den schönsten Spaziergang an, den man in Granada machen kann. Einer der besten Wege durch die Nachbarschaft beginnt am Plaza Nueva, von wo aus man in Richtung des berühmten Paseo de los Tristes am Fluss Darro geht. Einmal dort angekommen, verlieren Sie sich in den Gassen und genießen Sie es!

Um Ihre Energie wieder aufzuladen und sich zu entspannen, können Sie das Al-Andalus Hammam besuchen, ein arabisches Badehaus am Fuß der Alhambra, das Sie direkt in die muslimische Ära der Stadt bringt, da es authentisch ist (errichtet aus den Ruinen des alten Hammam) und das erste arabische Badehaus in Europa, das nach seiner Schließung im sechzehnten Jahrhundert wiedereröffnet wurde. Und zum Abschluss Ihres Tages dürfen Sie sich eine Tapas-Tour im Stadtzentrum nicht entgehen lassen, und trinken Sie einen Tee in der Teterías-Straße.

TAG 2: SKIFAHREN IN SIERRA NEVADA

Am zweiten Tag unserer Reise müssen wir früh aufstehen, um die knapp 40 Kilometer zu bewältigen, die Granada von Sierra Nevada trennen und noch möglichst viel vom Tag zum Skifahren übrig zu haben. Hinauf nach Sierra Nevada kommt man ganz einfach mit dem Auto, da die Straße leicht zugänglich ist. Es wird jedoch dringend empfohlen, Schneeketten bei schlechtem Wetter vorzubereiten. Wenn man einmal da ist, Strecken für alle Niveaus vorhanden sind.

Wenn Sie ein Anfänger sind, verbringen Sie den Tag besser in Borreguiles (die grünen Spuren); wenn Sie ein mittleres Erfahrungs-Niveau haben, nutzen Sie das Stadion oder die Station Loma Dilar, Strecken mit besserem Schnee und weniger Andrang. Wenn Sie bereits fortgeschritten sind, empfehlen wir die Strecken von La Laguna und Veleta. Kurz gesagt, wenn Sie in Sierra Nevada Skifahren gehen (oder in jedem anderen Wintersportgebiet), ist es das Wichtigste, dass Sie sich an die für Ihr Erfahrungs-Niveau angemessenen Strecken halten; so werden Sie mehr Spaß haben und Ihre Zeit dort genießen.

TAG 3: RÜCKKEHR NACH MÁLAGA DURCH DIE COSTA DEL SOL

Wie Sie auf der Karte unten sehen können, sind wir quer durch das Land gereist, um von Málaga nach Sierra Nevada zu gelangen (mit Zwischenstopp in Granada), aber um zum Ausgangsort zurückzukehren, werden wir durch einen Teil der Costa del Sol reisen.

Auf unserer Rückreise nach Málaga kommen wir an ein paar kleineren Städten vorbei, die ebenfalls einen Besuch wert sind, zum Beispiel Nerja oder Frigiliana, zwei Kleinstädte in Málaga, die Sie sprachlos machen und in die Sie sich ganz sicher verlieben werden. Sobald Sie in der Hauptstadt sind, empfehlen wir Ihnen, falls Sie Zeit dazu haben, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Gegend zu besuchen, wie etwa die Larios-Straße, den Plaza de la Constitución oder die Alcazaba. Wenn Sie mehr Zeit haben, lassen Sie sich nicht unseren Reiseführer entgehen, was man in Málaga in drei Tagen besichtigen sollte: die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Verbringen Sie ein abenteuerliches und unvergleichliches Wochenende mit dem Besuch zweier der schönsten Städte von Andalusien. Lassen Sie sich durch nichts davon abhalten, einen Trip von Málaga nach Sierra Nevada zu genießen.