Die Provinz Málaga zeichnet sich durch eine reichhaltige Kultur und schöne Ecken aus, viele davon in der Nähe der Hauptstadt, aber trotzdem unbekannt. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, einige der malerischsten Städte zu erkunden, wenn Sie die Hauptstadt der Costa del Sol bereits besucht haben.

Diese andalusische Provinz hat viel zu bieten, was über den typischen Strand- und Sonnentourismus (den Sie bereits kennen) hinausgeht. Eine Route durch diese bezaubernden Städte Málagas führt Sie zu fünf Orten von unterschiedlicher Färbung (in einigen davon gilt das wortwörtlich), die ohne Zweifel einen Besuch wert sind.

Bei diesen Städten in Málaga, die wir besuchen werden, werden Sie nicht gleichgültig bleiben, da sie Touristen mit ihren großen Besonderheiten überraschen. Wir werden einige bekannte (aber trotzdem schöne) Orte besuchen und einige andere, die nicht so berühmt sind, aber dennoch einen Besuch wert sind.

ZU ENTDECKENDE STÄDTE IN DER NÄHE VON MÁLAGA

Diese Autotour durch die fünf schönsten Städte in Málaga, die Sie besuchen sollten, ist so gedacht, dass Sie gleich alle besuchen (wenn Sie die Zeit dazu haben), oder so, dass Sie Ihre Lieblingsstädte auswählen und einen Tagesausflug unternehmen, da sie nicht mehr als anderthalb Autostunden von Málagas Hauptstadt entfernt sind.

Also starten wir diesen Ausflug vom Flughafen Málaga, wo wir unser Auto mieten können, um unsere Reise zu den bezauberndsten Städten der Provinz zu beginnen. Natur, Ruhe und die traditionellsten Gerichte der Küche Málagas sind garantiert. Sollen wir loslegen?

Nerja

Nerja ist eine der bekanntesten Städte in der Nähe von Málaga und wird in der Hochsaison von Touristen besucht. Hier wurde die beliebte spanische TV-Serie „Verano Azul“ gedreht und von Chanquetes berühmtem Boot gibt es eine Nachbildung in dem Park, der nach der TV-Show benannt ist. Ein Must-See ist der Balcón de Europa mit einem atemberaubenden Blick auf den Strand und die Klippen, die diesem Stück der Costa del Sol seine Form geben. Wir empfehlen Ihnen auch, ein Kajak an der Playa de los Lances zu mieten, um die Klippen von Maro zu entdecken, die Sie anders nicht erreichen können.

Zu guter Letzt sollten Sie den Ort nicht verlassen, ehe Sie die seit 1960 für die Öffentlichkeit zugängliche Höhle gesehen haben. Sie enthält erstaunliche Galerien mit einer Höhe von mehr als 40 Metern und großartiger Akustik (für gewöhnlich wird im Juli im Rahmen des „Festival Internacional de Música y Danza” in der Höhle gefeiert). Die Tour dauert etwa 45 Minuten und besteht aus zwei Teilen, den Großen Galerien und den Neuen Galerien (wo sich der größte Teil der prähistorischen Felskunst befindet), die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, aber in kleinen Gruppen besichtigt werden können.

Frigiliana

Frigiliana ist ohne Zweifel eine der schönsten Städte Andalusiens. Sie liegt etwa 58 km von Málaga entfernt in der Region Axarquía, einer alten andalusischen Region, in der sich Grün und Natur von den weißen Häusern abheben. Hier finden Sie Natur und Landschaft vom Feinsten. Diese kleine Stadt ist, obwohl sie innen liegt, nicht weit vom Meer entfernt und mitten zwischen den weißen Häusern stehend kann man das Mittelmeer direkt am Horizont sehen.

Frigiliana ist bekannt als die „Stadt der drei Kulturen“ (Christen, Juden und Muslime) und es gibt keine wirkliche Route, der man folgen kann, wenn man sie besuchen möchte. Die beste Idee ist, Ihren Weg in der Calle Real, der Hauptverkehrsader der Altstadt, zu beginnen und sich in den Gassen zu verirren. Eines der Hauptmerkmale der Stadt ist, dass sie sich sehr gut an den Tourismus angepasst hat und sowohl sauber als auch sehr, sehr authentisch ist.

Der Kern dieser Stadt ist ihr Hauptmerkmal, da der Kontrast zwischen den weißen Häusern und den reich bepflanzten Balkonen mit verzierten Keramikplatten erhalten bleibt und Sie sich nicht wie in einer Touristengegend fühlen. Wenn es in Frigiliana etwas gibt, das wirklich auffällt, dann ist es der Aussichtspunkt, von dem aus Sie eine großartige Aussicht genießen können und von dem aus die Sonnenuntergänge spektakulär wirken.

El Acebuchal

El Acebuchal ist ein kleines Dorf in der Nähe von Frigiliana, das 1948 als Zufluchtsort für die Maquis (spanische Guerilla, die gegen das Franco-Regime kämpfte) geräumt wurde. Aus diesem Grund stand das Dorf jahrelang leer, aber dank der Entschlossenheit vieler Familien wurde es restauriert und wiederbelebt und ist heute ein wunderschönes weißes Dorf, wie es typisch für Andalusien ist.

Diese Stadt in Málaga hat einen besonderen Charme und liegt in der Sierra de Almijara. Dort gibt es viele Wege, auf denen man spazieren gehen oder wandern kann. Beachten Sie jedoch, dass es im ganzen Dorf nur eine Restaurant-Bar gibt, wobei dort ein lokales Craft-Bier namens Axarquía angeboten wird, das wir Ihnen wärmstens empfehlen. In diesem Dorf wurde stark auf den Wander- und Landschaftstourismus gesetzt.

Comares

Auf unserer Autoroute durch die 5 schönsten Städte Málagas bleiben wir in Axarquía und machen unseren vierten Stopp in einer Stadt namens Comares, einem magischen Ort, an dem Sie die gesamte Region sehen können, bekannt als „Axarquías Balkon“.

In Comares können Sie die Route „Comares Muslim Hisn Comarix“ nehmen, die zeigt, wie wichtig diese Stadt während der muslimischen Ära als Festung war, da sie auf einer strategischen Siedlung zwischen Vélez und Málaga liegt. Neben dem Besuch in der Stadt gibt es viele Wanderwege, die gut ausgeschildert sind und auf denen Sie sich nicht verlaufen können.

Júzcar

Júzcar, auch als Dorf der Schlümpfe bekannt, ist eine kleine Stadt in der Serranía de Ronda, die bis zu der Entscheidung von Sony Pictures, ihren Schlumpf-Film genau dort zu promoten, völlig unbekannt war. In jenem Jahr wurde jedes Haus in dem typischen Schlumpfblau gestrichen und es wurden sogar einige Figuren an die Fassaden gemalt. Es ist durchaus wahr, dass der Hauptcharme in der Farbe der Häuser liegt und es in der Stadt ansonsten nicht viele bemerkenswerte Dinge gibt. Sie ist ein großartiger Ausflugsort, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, die die dortigen Shows genießen werden. Sie können auch die Pitu-Tapa genießen, eine Tapas-Route, auf der Sie die einheimische Küche der Region ausprobieren können.

Wir empfehlen grundsätzlich, diese Stadt am selben Tag zu besuchen, an dem Sie auch Ronda, eine der schönsten Städte in dieser Provinz, besuchen, die mit Antequera und Málaga einen einzigartigen Kultur- und Landschafts-Dreiklang bildet, den zu besichtigen wir Sie auf diesem Roadtrip einladen.

Was halten Sie von dieser Route durch die fünf bezaubernsten Städte Málagas? Welche würden Sie der Liste noch hinzufügen?